Gelesen im Januar

Diesen Monat habe ich nicht ganz so viel Lesefutter weggeschrotet wie sonst. Die Äuglein fielen meist schon nach wenigen Seiten zu, ich bin eine abends-im-Bett-Leserin. Lustig und sehr unterhaltsam war Tatjana Kruses „Kreuzstich Bienenstich Herzstich“. Mord-Geschichten mit einem frühpensionierten Kleinstadt-Polizisten, der mit Hund Onis in einem Haushalt mit drei verwandten Mädels lebt und als geheime […]