Gelesen im April

So, der kalte April ist rum – jetzt geht es in einen hoffentlich wärmeren Mai. Ich wünsche mir Sonne, Eis beim Italiener statt an der Autoscheibe und viel Trallala und Hopsassa. Gelesen  im April habe ich -huch- nur drei Bücher. Aber tolle. Das beste Buch zuerst: J.B. Morrison „Wie Frank Derrick mit 81 Jahren das […]