Offene Gartenpforte im Filter-Café

Mal wieder ein kleiner Sonntagsausflug zu einer offenen Gartenpforte: Das „Filter-Café“ im Braunschweiger Stadteil Alt-Lehndorf lud in seinen Garten ein. Das Gartencafé wollten wir uns schon lange mal ansehen, aber die Öffnungszeit erst ab 15 Uhr entspricht nicht unseren Kaffeetrink-Gewohnheiten. Spätestens um zwei brauche ich mein Käffchen. Zur offenen Gartenpforte öffnete es ausnahmsweise schon um zwei – passt!


Der Garten selbst war schön, aber etwas unspektakulär, daher blieb mein Auge eher an Details hängen.

Diese Idee fand ich toll! Eine bepflanzte Emailletasse, aufgehängt mit dünnen Fäden im Obstbaum. Das werde ich auch mal probieren und dafür in Second Hand-Läden nach alten Emailletassen stöbern.

Ach ja, wir waren ja auch zum Kaffee trinken da! Mein Lime-Pie war wirklich sehr lecker, der Filter-Kaffee auch, aber 4,30 € für einen Moccachino (Kaffee & Kakao) fanden wir echt happig. Die schöne Retro-Tischdecke versöhnte mich aber wieder.


Gleich um die Ecke lockte uns die schöne alte Pilger-Kirche, die ihre Türen immer geöffnet hat, mal einzutreten.


Ist sie nicht schön?

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Offene Gartenpforte im Filter-Café

  1. wunderschönes Ambiente im Grünen, Inhaber die sich sehr nett um ihre Gäste kümmern, Tische stehen nicht zu eng, ein Ort wirklich zum klönen und entspannen.

    Gefällt 1 Person

Bitte Datenschutzerklärung beachten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.