Nähfieber

Das Nähvirus hat mich dieses Jahr wieder befallen. Kommen die Faktoren Zeit, Tageslicht und Muße (ganz wichtig!) zusammen, dann sitze ich vor meiner alten Nähmaschine. Oft fluchend, meist glücklich.

Aus diesem schönen Jersey in Winter-Farben wurde nun meine dritte „Frau Fannie“. Ein Kleiderschnitt, bei dem nix schiefgehen kann, und dessen Ergebnis sich prima trägt.
Und: Es hat Taschen! Habe ich das schon erwähnt? 🙂

p1080784
Damit es nicht zu langweilig wird, habe ich die Ärmel und Taschen aus rot-weißem Pünktchenstoff genäht. „Ganz schön Bullerbü“ – meint der Schatz, und ich hoffe nun, dass es nicht zu sehr nach Kindergartentante aussieht.

p1080785
Ahhh! Da sind mir gleich mehrere Lichter aufgegangen! Endlich habe ich kapiert, wie praktisch sich dieses Lineal mit Mausezähnchen einsetzen lässt. Bei mir fällt der Groschen manchmal oft pfennigweise.

p1080786

p1080812

Fertich!  – Da ich es heute auf der Arbeit getragen habe, bat ich den Schatz nach Feierabend flugs um einen kleinen Einsatz als Fotograf. Das kommt dabei raus, wenn man einen Witzbold geheiratet hat:

2016-12-12-16-37-10

Suchbild: Wo ist der Fehler?20161212_163016

 

20161212_163058

Mein in diesem Sommer selbstgestricktes Tuch passt auch ganz gut dazu:

20161212_163152(An der Bildqualität arbeiten wir beim nächsten Shooting noch. War ja bestimmt nicht das letzte Kleid seiner Art.)

Und noch ein Nähprojekt: Adventskalender

Dieses Jahr wollte ich unbedingt mal einen selbstgenähten Adventskalender machen. Auf dem Töpfermarkt entdeckte ich einen Stoff, der die Zutaten dafür aufgedruckt hat und so stand dem Vorhaben nichts mehr im Wege.

p1080688

p1080690
Ich habe das erste Mal mit so einem Bügelvlies gearbeitet. So richtig funktioniert hatte es anfangs nicht, ich musste schon elend lange mit dem Bügeleisen drüberfahren, bis sich das Vlies mit dem Stoff verbunden hat. Ein mühseliges Geschäft.

p1080691

Nach dem Befüllen hat sich die ganze Choose etwas verzogen und nach vorne ausgehängt. Aber wen juckt das, wenn man jeden Morgen im Dezember lecker Sachen da rausholen kann?

p1080756

Auch selbstgenäht: Eine Scherengarage. Braucht kein Mensch, sieht aber schön aus. Jetzt greift meine suchende Hand beim Nähen oft ins Leere, weil die Schere nun in ihrer schicken Garage wohnt, statt da zu liegen, wo sie immer lag. Aber wenn man mit seinen Nähsachen mal unterwegs ist, ist sie ganz praktisch.
Die einfache Anleitung dazu habe ich hier gefunden.

p1080788

So, jetzt verleihe ich der armen Nähmaschine den Orden „Heldin der Arbeit“ und gönne ihr mal eine kleine Ölung, sie quietscht schon leise vor sich hin.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Genäht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu „Nähfieber

  1. juhu! du nähst!!
    auch wenn die ergebnisse nach „bullerbü“ aussehen 😉
    *gggg*
    hauptsache es macht glücklich.
    die einstellung am bügeleisen sieht zu lasch aus für vlies. muss richtig heiss und richtig dampf. dann aber bei dünnem vlies ein tuch dazwischen, dünner glatter baumwollstoff am besten. sonst klebt der ganze leim am eisen – der schlägt dann nämlich durch. und druck. ist dein bügelbrett zu schwach mit einer zusammengelegten decke und baumwolllage obendrauf auf einem tisch bügeln.
    maschine ölen ist sehr löblich – vor der nächsten session auf altem stoffrest durchnähen – sonst gibts flecke….
    xxxxxx
    achso – pantinen. passt aber nach bullerbü 😀

    Gefällt mir

    • Ok – ich geb´s zu: Tief in meinem Herzen bin ich wohl ganz schön Bullerbü. Lässt sich nicht verleugnen. –
      Danke für die Profi-Tipps! Das mit dem Vlies ist ja ein richtiger Kraftakt, da war ich wohl zu lasch. Gut zu wissen!

      Deine neue Brille sieht übrigens super aus! Und die Farbe erst – genial! Das mit dem Brille hochschieben beim Nähen kenne ich nur zu gut, das nervt ziemlich. Mit der Fernbrille ist Im Nahbereich alles verschwommen, ohne Brille sehe ich da noch gut. Aber für eine Gleichtsichtbrille mit Fensterglas unten bin ich einfach noch nicht bereit…
      Liebe Grüße aus Bullerbü,
      Annett

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: