Übern Gartenzaun geschaut: Künstler-Resthof

Ein kleiner Sonntags-Ausflug führte uns ins Umland zu einem Resthof, der im Rahmen der „Offenen Gartenpforte“ mal alle hinter sein Hoftor schauen ließ. Keine große Gartenanlage erwartete uns, sondern ein Hof, der mit kleinen Beeten und vielen, vielen Details aufwartete. Dass hier Künstler wohnen, war nicht zu übersehen. Es gab so viel zu entdecken, dass ich mich erst mal hinsetzen musste, um alles in Ruhe zu entdecken.

2016 08 14_2485

Magisch angezogen wurde der Schatz natürlich sofort vom schönen Oldtimer mit seinen weiblichen Formen.

2016 08 14_2470

Ein mit Holz beheizbarer finnischer Badezuber!

2016 08 14_2471

Die Teezeit wird hier im Teepavillon mit Kronleuchter zelebriert. Links daneben bepflanzte Kunststoffrohre, ich glaube, einer war voll Grünkohl.

2016 08 14_2472

Der Himmel: „Drama, Baby, Drama!“ – Aber es hat nicht geregnet.

2016 08 14_2497

2016 08 14_2496

Ne Birne in der Birne, wie naheliegend.

2016 08 14_2489

2016 08 14_2484

2016 08 14_2483

2016 08 14_2486

2016 08 14_2479

2016 08 14_2495

Ein selbstgebauter Pizzaofen.

2016 08 14_2478

2016 08 14_2494

2016 08 14_2487

2016 08 14_2488

2016 08 14_2481

2016 08 14_2482

2016 08 14_2477

2016 08 14_2493

2016 08 14_2492

2016 08 14_2474

2016 08 14_2491

2016 08 14_2498

2016 08 14_2499

Ihr habt es sicher schon erkannt: Auf dem Hof wird getöpfert, was das Zeug hält. Der Werkstattladen zog mich natürlich magisch an. Töpferkram, da kann ich einfach nicht wiederstehen!

Liebe auf den ersten Blick: Diese Bärenschale durfte mit nach Hause, ein Geschenk vom Schatz!

2016 08 14_2501

www.toninton-keramik.de

Advertisements

4 Gedanken zu „Übern Gartenzaun geschaut: Künstler-Resthof

  1. schöner hof! am besten gefällt mir die „patchwork“-pflasterung – so was schwebt mir vor für unseren vorplatz….
    das bärchen ist super-herzig!!! und dein schatz ein wahrer 🙂 das auto hätte mich auch fasziniert – und es hätte garantiert für ein „shooting“ herhalten müssen!
    xxxxxx

    Gefällt mir

    • Ja, das kann ich mir gut vorstellen: Du im 50er Jahre-Outfit und mit Tuch im Haar auf der Motorhaube drapiert!

      So eine Patchwork-Pflasterung finde ich auch klasse, dabei kann alles verarbeitet werden, was so noch rumliegt oder wo man unterwegs drüber gestolpert ist. Dann sammel mal schön…
      Liebe Grüße,
      Annett

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: