Kleine Freuden…

…machen das Leben erst lebenswert. Besonders in einer Zeit, in der die ganze Welt total verrückt scheint.

Heute waren wir ein paar Dörfer weiter in einem Bäckerladen, der wie aus der Zeit gefallen war. Hätte nicht ein „Coffee to go“-Aufkleber an der Fensterscheibe geklebt, hätte ich mich gekniffen und überlegt, ob ich nicht in einer Zeitschleife gelandet bin. Braune Fliesen, alte Regale ohne Spotlights und Schnickschnack und mit einem Mix aus Brot, Kuchen, Zeitschriften, Zigaretten, Konserven im Angebot. Dass das Brot da lecker ist, versteht sich von selbst, deswegen waren wir ja da.
Aber dann bin ich in Verzückung geraten über Gebäck in der Auslage, das man sonst kaum noch sieht: Ochsenaugen und Katzenzungen. Eine Katzenzunge konnte ich mir trotz Diät nicht verkneifen, die musste einfach mit. Und sie schmeckt genau so wie in meiner Kindheit vor über 40 Jahren (wie das klingt, au Backe)! Nach Kakao, einer Marmeladen-Klebestelle zwischen dem oberen und unteren Teil und mit einem leicht fluffig-sandigen Biss.

Ist da draußen noch jemand Fan von aussterbendem Gebäck? Müssen wir Schutzräume schaffen, um es vor dem Verschwinden zu bewahren?

2016 07 19_2465

2016 07 19_2466

Im gleichen Dorf an einer Scheune entdeckt: Lange bevor Landlust, Landkind, Landidee, Landidyll, Landgarten – und wie sie alle heißen, den Markt überschwemmten, gab es mal Land und Garten. Analoges Marketing hält länger!

WP_20160719_001

Naturschauspiele sind auch kleine Freuden. Diesen gigantischen Himmel habe ich morgens auf dem Weg zur Arbeit im vergangenen November fotografiert. Leider nur das Schmartfone dabei, konnte ja nicht ahnen, was sich mir da bietet. Der Himmel sah wirklich genau so aus, nix Photoshop. Sehr mystisch, da kann man schon mal kurz ehrfürchtig werden.

himmel-25.11.15

himmel-2-25.11.15

Advertisements

3 Gedanken zu „Kleine Freuden…

  1. 200.000 leser! sensationel!! :-))))
    unbedingt schutzräume für echte bäcker!!!! wir haben hier zum glück auch noch einen, ein dorf weiter. da ist der kuchen noch ein lebensmittel! und die mohnzöpfe!! ein traum aus fluffigem hefeteig und ganz viel knusprigem mohn……
    und ja – fantastischer sonnenuntergang – kommt gleich der schimmelreiter ums eck!
    xxxxxx

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: