Gelesen im März

Ultimo steht vor der Tür: Es ist wieder Zeit für ein Resümee der weggelesenen Bücher: Gar nicht so seicht, wie die Covergestaltung vermuten lässt, war „Und ewig singen die Krabben“ von Marie Matisek. Ein Küsten-Insel-Roman: Heini Hinrichsen, Tätowierer aus Hamburg (harte Schale, weicher Kern) kehrt nach dem Tod seines Vaters auf die Heimatinsel zurück (weil […]