Filmtipp: Aus Protest gegen die Sinnlosigkeit des Lebens…

… fanden sich ein paar Männer in der Midlife-Krise im Schwimmbad zusammen und gründeten einen Club.
Dass sie dabei einer sehr ungewöhnlichen Sportart, nämlich Männer-Synchronschwimmen nachgehen, ist eigentlich nur der lustige Aufhänger des neuen KinofilmsSwimming with men“.
Die Hürde, dieses Thema nicht in tuntigen Klamauk abdriften zu lassen, wurde hier grandios gemeistert. Es ist lustig, saulustig, aber auch sauernst.
Eigentlich geht es hier nämlich um Teamgeist, um Freundschaften, darum, was man zusammen erleben kann, wenn man seinem Leben noch einmal neuen Schwung und einen Sinn geben will, gerade, wenn die Blüte schon am verwelken ist. Und das ist eine Herausforderung, der sich nicht nur Frauen in der Wechselzeit stellen müssen, Männer haben die gleichen Probleme. (Aber nur Männer schaffen es, zusammen durch dick und dünn zu gehen, ohne wirklich viel voneinander zu wissen- ein Phänomen, vor dem ich immer wieder mit offenem Mund stehe und mich fragend am Kopf kratze…)

Jedenfalls habe ich diese Woche mal wieder die Stempelkarte früh durchgezogen und einen Kinonachmittag eingelegt, im fast leeren Programmkino zusammen mit sechs Frauen und einem Mann im Publikum gesessen und diesen wunderschönen Film gesehen. Er wird mein Filmhighlight des Jahres werden, besser wird´s nicht, das ist schon mal klar. Also: unbedingt reingehen!

Und wo wir schon mal beim Thema schwimmen sind, gibts noch eine Wasserdichtung vom zebrafisch-Atelier.

Advertisements